Rezension: Hörbuch Miss you (gekürzt) | Kate Eberlen*

08 Oktober 2016

Rezension-Kate-Eberlen-Miss-you-gekuerztes-Hoerbuch-Oliver-Wnuk-Annina-Braunmiller-Jest-LifeofAnna-lovelylifeofanna
Random House Audio | gekürztes Hörbuch | 6 CDs | 6 Std. 48 Min. | Gelesen von Oliver Wnuk & Annina Braunmiller-Jest | Kaufen?

 

Worum geht es?


Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Beide ahnen, dass ihnen das Entscheidende fehlt. Sie sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht gemerkt. Wann ist der perfekte Moment für die Beiden endlich da?

(Die Rechte am Klappentext liegen bei Random House Audio.) 

Meine Meinung:


Von Jahr zu Jahr begleiten wir Gus und Tess auf ihren Reisen durch das Leben - unabhängig von einander. In all den Jahren begegnen sich die beiden immer mal wieder zufällig, meist jedoch, ohne einander wiederzuerkennen. Beide meistern ihr Leben, erleben Schicksalsschläge, Trauer, Tod, Liebe und kleine Wunder, wachsen und werden erwachsen. Auf dieser Reise begleitet der Leser die Protagonisten und beginnt sich zu fragen, wann die beiden einander endlich mit offenen Augen entgegen treten.

Ich möchte euch in dieser Rezension nicht zu viel vorweg nehmen. Lasst euch von der Geschichte überraschen und nachdenklich stimmen. Denn eines sei gesagt: Erwartet keine übliche Liebesgeschichte. Erwartet eine Geschichte, die euch mitnimmt, weil sie so ist, wie das Leben eben spielt. 
"Miss you" ist ein Buch mit Tiefgang, das nicht beschönigt. Vielmehr werden die Probleme des Lebens aufgegriffen und von mehreren Seiten beleuchtet - sowohl von den guten, als auch von den schlechten Seiten. Die Geschichte ist authentisch und mit ihr die Protagonisten. Gus und Tess handeln nicht immer optimal und das wissen sie auch. Doch wer von uns hat sich in ´seinem Leben nicht schon einmal in eine Idee verrannt und musste hinterher feststellen, dass alles viel leichter gewesen wäre, hätte man sich nicht so sehr quer gestellt? 
Kate Eberlen verzichtet auf jeglichen Kitsch, ihre Charaktere sind aus dem Leben gegriffen und sehen sich kritischen Themen gegenüber gestellt, die man so nicht erwartet hätte. 
Die Geschichte von Kate Eberlen konnte mich in allen Punkten überzeugen, hat mich nachdenklich gestimmt, mich das ein oder andere Mal ein paar Tränen verdrücken lassen aber vor allem hat sie mir gezeigt, wie wertvoll die kleinen Momente sind. Es ist immer eine Frage des Standpunktes, ob dir etwas schwarz oder weiß erscheint.

Zu den Sprechern:


Oliver Wnuk, dem Sprecher von Gus, konnte man das gesamte Hörbuch über sehr gut folgen. Er betont an den richtigen Stellen und erzählt mit einer Ruhe, die ich gerade bei Hörbüchern sehr schätze. Annina Braunmiller-Jest spricht Tess. Ich muss zugeben, dass ich der Sprecherin mit diesem Hörbuch eine zweite Chance eingeräumt habe. Sie spricht Bella in Twilight und konnte mich in dieser Rolle so gar nicht überzeugen, da sie sehr ruhig aber auch immer sehr weinerlich spricht. Leider konnte sie mich auch in der Rolle der Tess nicht für sich gewinnen. Hier habe ich leider die selben Schwierigkeiten, die ich mit Bella auch schon hatte. Ich kann ihrer Stimme leider nicht sehr gut folgen und habe immer das Gefühl einem jungen Mädchen zuzuhören, dass sehr naiv ist. Dementsprechend konnte ich ihr Tess, die wirklich viel durchmachen muss, nicht so gut abnehmen. 

Das Hörbuch ist eine gekürzte Fassung der Geschichte um Tess und Gus, ich konnte  jedoch nicht feststellen, dass mit irgendetwas fehlt. Das Buch in seiner Gesamtfassung habe ich nicht gelesen, aber ich bin mir sicher, dass das Hörbuch sehr gut gekürzt wurde. Ich habe nichts vermisst und die Geschichte konnte trotzdem überzeugen.

Fazit: 


Aufgrund meiner kleinen Diskrepanzen mit der Sprecherin vergebe ich für das Hörbuch vier von fünf Lesepunkten und lege all jenen das Buch ans Herz, die gerne einmal Geschichten lesen, die wie aus dem Leben gegriffen sind - frei von Kitsch und Schmonzette.



Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Random House Audio, die mir das Hörbuch in Form eines Rezensionsexemplares zur Verfügung gestellt haben.

Vielleicht magst du auch Folgendes

0 Kommentare